Suchen
Kontakt Impressum Anfahrt Startseite

Navigation

Neue Suche Neue Suche
Drucken Drucken

Blutgruppenbestimmung im EDTA-Blut

Klinische Indikation

  • Ausstellung eines Nothifepass
  • Op-Vorbereitung
  • Gravidität
  • Anämien

Beurteilung

Blutgruppenbestimmung beinhaltet:

  • AB0-System
  • Rh-System
  • Kell-System
  • Antikörpersuchtest



Die Untersuchungen werden nur durchgeführt, wenn die Identität der zu untersuchenden Probe eindeutig gesichert ist - d.h. Begleitschein und Untersuchungsmaterial sind absolut übereinstimmend mit den Personalien des Patienten (Name, Vorname, Geburtsdatum) versehen.

Bei Diskrepanzen ist eine Weitergabe der Ergebnisse nur unter Vorbehalt möglich. Ein Blutgruppenpass wird in diesen Fällen nicht ausgestellt.

Der Antikörpersuchtest gehört zu jeder Blutgruppenbestimmung (Richtlinie zur Blutgruppenbestimmung und Bluttransfusion).

Sonstiges

Zugehörigkeit HämatologieMutterschaftsvorsorge
Methode AGGL
Störfaktoren Hämolyse, Z.n. Transfusion, keine Identitätszuordnung, ungeeignete Lagerung
Präanalytik

Probengefäße neben dem Barcode unbedingt mit Namen und Geburtsdatum beschriften (neu seit letzter Erneuerung der Richtlinie zur Hämotherapie 2017).

Aufbewahrung 2 - 8 °C 4 Wochen
Volumen 5 ml EDTA-Blut

siehe auch:

Antikörpersuchtest (indirekter Coombstest)

Stand: 8/13/2018

 

Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung