Suchen
Kontakt Impressum Anfahrt Startseite

Navigation

Neue Suche Neue Suche
Drucken Drucken

freies Hämoglobin im Untersuchungsmaterial (verschieden)

Klinische Indikation

  • Diagnose und Verlauskontrolle akuter und chronischer Hämolysen
  • Erfassung artifizieller präanalytischer Hämolysen

Beurteilung

Erhöhte Werte durch schwere intravasale Hämolyse:

  • Transfusionszwischenfall
  • paroxysmale nächtliche Hämoglobinurie
  • Hämolyse durch Kälte- oder Wärmeauto-Antikörper
  • Hämolglobinpathien
  • Enzymmangel bedingte Hämolysen

Normalbereiche

Konventionell (KE): mg/l
< 20
< 50
< 0,5 mg/dl
im Serum
im Heparin-Plasma
im Urin

Sonstiges

Zugehörigkeit Hämatologie
Methode PHOT
Präanalytik

Bestimmung aus Serum, Heparin-Plasma und Urin möglich.

Probe sehr schonend gewinnen, da bereits eine geringe in-vitro-Hämolyse empfindlich stört. Empfohlen ist die Verwendung von Heparinplasma. Im EDTA-Plasma können erhöhte Werte nachweisbar sein.

Volumen 1 ml Serum oder Heparin-Plasma, 5 ml Urin
Fremdleistung ja

Stand: 8/13/2018

 

Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung