Suchen
Kontakt Impressum Anfahrt Startseite

Navigation

Neue Suche Neue Suche
Drucken Drucken

Ammoniak im EDTA-Plasma

Klinische Indikation

- Leberinsuffizienz bzw. Hepatopathien,
- hepatogene Enzephalopathien
- angeborene Stoffwechselstörungen ( z. B. Enzymdefekte im Harnstoffwechsel).
- aggressiver Chemotherapie, Valproinsäure-Therapie

Beurteilung

Erhöhte Werte:
- Leberzirrhose (Hepatische Enzephalopathie)
- portocavale Shunts
- angeborene Enzymdefekte der Harnstoffsynthese
- Harnwegsinfektionen

Normalbereiche

International (SI): µmol/l
11-51
16-60
Frauen
Männer

Sonstiges

Zugehörigkeit LeberStoffwechsel
Methode UV
Synonyme NH3
Störfaktoren Hämolyse, starke Muskelarbeit, längere Venenstauung, lange Probenverwahrzeiten
Präanalytik

EDTA-Plasma sofort einfrieren oder Messung innerhalb von 30 min nach Entnahme.

Alternativ ist eine Blutentnahme direkt im Labor möglich. Blutentnahmetermine können Sie unter (0391) 244 68-0 vereinbaren.

Aufbewahrung - 20 °C bis zur Bestimmung
Volumen 1 ml

siehe auch:

Laborinformation 99: Ammoniak Bestimmung

Stand: 1/16/2019

 

Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung