Suchen
Kontakt Impressum Anfahrt Startseite

Navigation

Neue Suche Neue Suche
Drucken Drucken

TSH - Thyreoidea stimulierendes Hormon im Serum

Klinische Indikation

Beurteilung der Schilddrüsenfunktion.


TSH ist ein sehr sensitiver und spezifischer Parameter für die Beuteilung der Schilddrüsenfunktion und eignet sich insbesondere zum frühzeitigen Nachweis bzw. Ausschluß von Störungen des zentralen Regelkreises zwischen Hypothalamus, Hypophyse und Schilddrüse.

Beurteilung

1. Struma mit euthyreoter Stoffwechsellage

  • Thyreoditis
  • autonome SD-Adenome

2. Erniedrigte Werte:

  • Hyperthyreose sekundär/tertiäre
  • unter Thyroxintherapie

3. Erhöhte Werte:

  • primären Hypothyreose
  • TSH - produzierender Hypophysentumor

Normalbereiche

Konventionell (KE): mIU/l
0,70 - 15,2
0,72 - 11,0
0,73 - 8,35
0,70 - 5,97
0,60 - 4,84
0,51 - 4,30
0,27 - 4,20


0,10 - 2,50
0,20 - 3,00
0,30 - 3,00
bis 6 Tage
bis 3 Monate
bis 1 Jahr
bis 6 Jahre
bis 11 Jahre
bis 20 Jahre
ab 21 Jahre

Gravidität:
1. Trimenon
2. Trimenon
3. Trimenon
American College of Obstetricians and Gynecologists 2015

Sonstiges

Zugehörigkeit Endokrinologie
Methode ECLIA
Kurzbezeichnung TSH
Präanalytik

keine Besonderheiten

Volumen 0,5 ml Serum

siehe auch:

fT3 (freies Trijodthyronin)
fT4 (freies Thyroxin)

Stand: 11/25/2019

 

Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung