Suchen
Kontakt Impressum Anfahrt Startseite

Navigation

Neue Suche Neue Suche
Drucken Drucken

Calcitonin im Serum

Klinische Indikation

  • Diagnostik und Verlaufskontrolle des medullären Schilddrüsenkarzinom (C-Zell-Karzinom)
  • Neuroendoktine Tumore (MEN II)
  • Familien-Screening von Patienten mit C-Zell-Karzinom
  • unklare Durchfälle
  • Abklärung szintigraphische kalter Knoten der Schilddrüse
  • Verdacht auf medulären Schilddrüsenkarzinom bzw. Verlaufkontrolle (Pentagastrin-Test, s.u.)
  • Verdacht auf ektope Produktion von Calcitonin (z. B. kleinzelliges Bronchialkarzinom)

Beurteilung

Erhöhte Werte bei:

benignen Erkrankungen, wie z.B.

  • Nierenversagen 
  • Hashimoto-Thyreoiditits
  • Hypergastrinämie
  • Schwangerschaft (auch Ovulationshemmer)

malignen Erkrankungen, wie z.B.

  • Medulläres Schilddrüsenkarzinom
  • kleinzelliges Bronchialkarzinom
  • Phäochromozytom
  • Karzinoid
  • Pankreaskarzinom

Normalbereiche

Konventionell (KE): ng/l
Männer:
< 11,8
bis 60
> 60

Frauen:
< 4,8
bis 30
> 30
Männer:

grenzwertig, Kontrollen in 3 - 6 Monaten
starker Hinweis auf medulläres Schilddrüsenkarzinom

Frauen:

grenzwertig, Kontrollen in 3 - 6 Monaten
starker Hinweis auf medulläres Schilddrüsenkarzinom

Sonstiges

Zugehörigkeit EndokrinologieTumor
Methode CLIA
Störfaktoren Hämolyse, Lipämie
Präanalytik
  • Wenn möglich, Probe zentrifugieren und Überstand (Serum) in extra Röhrchen pipettieren und einfrieren.
  • Probe wenn möglich gefroren (nur Serum) oder gekühlt (Vollblut) im Kühlbehälter einsenden.
Volumen 1 ml Serum

Literaturhinweise

Pacini et al, Thyroid cancer: ESMO Clinical Practice Guidelines for diagnosis, treatment and follow-up, Annals of Oncology 2012

Frank-Raue K et al, Empfehlungen zum Calcitoninscreening bei Struma nodosa, Dtsch Med Wochenschr 2018; 143: 1065 - 1069

siehe auch:

Pentagastrin-Test

Stand: 12/12/2019

 

Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung