Suchen
Kontakt Impressum Anfahrt Startseite

Navigation

Neue Suche Neue Suche
Drucken Drucken

Zink im Serum

Klinische Indikation

Mangelerscheinungen: Dermatitiden, gestörte Wundheilung, Beeinträchtigung der zellulären Immunität, Haarausfall.

Zinkmangel:
- angeborener: Acrodermatitis enteropathica
- erworbener: Malabsorptions - Syndrom, Leberzirrhose, nutritiver Mangel

Normalbereiche

Konventionell (KE): µg/dl
70 - 150

Sonstiges

Zugehörigkeit Spurenelemente
Methode PHOT
Kurzbezeichnung ZINK
Synonyme Hauterkrankungen,Haarausfall,
Störfaktoren Hämolyse, EDTA
Aufbewahrung 2 - 8 °C 7 d, - 20 °C 3 Monate
Volumen 500 µl

siehe auch:

Laborinformation 36: Haarausfall-Alopezie

Stand: 10/22/2013

 

Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung