Suchen
Kontakt Impressum Anfahrt Startseite

Navigation

Neue Suche Neue Suche
Drucken Drucken

Immunglobulin E im Serum

Klinische Indikation

Allergien werden häufig durch Immunglobulin E vermittelt. IgE knüpft dabei den Kontakt zwischen dem Allergen und den spezialisierten Zellen. Die Gesamt-IgE-Bestimmung kann auch die frühe Diagnose allergischer Erkrankungen bei Kindern und die Vorhersage atopischer Manifestationen unterstützen. Mit der Zahl allergischer Manifestationen eines Patienten steigt der Gesamt IgE-Spiegel. Ein deutlicher Anstieg des IgE ist auch bei Patienten mit Myelomen, pulmonaler Aspergillose und akutem Parasitenbefall zu verzeichnen.

Beurteilung

Erhöhte Werte:

  • Allergien vom Soforttyp
  • Parasitosen
  • allergische Aspergillose
  • Immundefekt - Erkrankung
  • Hyper - IgE - Syndrom (bis 100-fach und mehr erhöht)
  • IgE Myelom (selten), NHL

Normalbereiche

Konventionell (KE): IU/ml
< 87

Sonstiges

Zugehörigkeit EiweißeImmunologie
Methode CLIA
Kurzbezeichnung IGE
Präanalytik

keine Besonderheiten

Aufbewahrung 2 - 8 °C 3d, - 20 °C 6 Monate
Volumen 1 ml Serum

Stand: 7/20/2018

 

Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung