Suchen
Kontakt Impressum Anfahrt Startseite

Navigation

Neue Suche Neue Suche
Drucken Drucken

Vitamin D3 - 25-OH im Serum

Klinische Indikation

Verdacht auf Vitamin D-Mangel z.B. bei Sonnenlichtmangel, verminderte intestinale Vitamin D Aufnahme durch Fett-Malabsorbtion, erhöhter Stoffwechsel von Vitamin D (Barbiturate oder Antiepileptika).

Erniedrigte Werte:

  • Niereninsuffizienz
  • Vitamin-D-abhängige Rachitis
  • erhöhter Verlust, z.B. nephrotisches Syndrom



Erhöhte Werte:

  • Hypophosphatämie
  • Sarkoidose, Lymphom (extrarenale Bildung!)
  • kompensatorisch bei 25-OH-Vit.-D-Mangel (z.B. bei Malabsorptions-Syndrom)

Normalbereiche

International (SI): nmol/l
50,0 - 250,0
25,0 - 50,0
51,0 - 100,0
101,0 - 250,0
> 250,0
Allgemein
insuff. Versorgung
ungenügende Reserve
genügende Reserve
toxisch

Sonstiges

Zugehörigkeit KnochenVitamine
Methode CLIA
Synonyme Hydroxy-Cholecalciferol, Calcidiol
Präanalytik

keine Besonderheiten

Volumen 1 ml Serum

siehe auch:

Vitamin D3 - 1,25
Laborinformation 42: Osteoporose Knochenstoffwechsel

Stand: 7/20/2018

 

Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung