Suchen
Kontakt Impressum Anfahrt Startseite

Navigation

Neue Suche Neue Suche
Drucken Drucken

Alkalische Phosphatase im Serum

Klinische Indikation

Diagnostik und Verlaufskontrolle unklarer Oberbaucherkrankungen (Leber, Galle, Cholestase),
prim.- und sek. Osteopathien (Knochenerkrankungen), Pankreatitis, Stoffwechselerkrankungen u.a.

Beurteilung

erhöhte Werte:

Leber- und Gallenwegserkrankungen:

  • intra- und extrahepatische Cholestase
  • Verschlussikterus
  • cholestatische Verlaufsformen akuter Virushepatitiden
  • alkoholtoxische Hepatitis (= alkoholische Steatohepatitis)
  • (prim.) biliäre Zirrhose
  • primäres Leberzellkarzinom
  • Lebermetastasen

Knochenerkrankungen:

  • Paget-Krankheit (= Osteitis deformans, Osteodystrophia deformans)
  • Osteosarkom
  • Knochenmetastasen
  • primärer und sekundärer Hyperparathyreoidismus
  • Osteomalazie / Vitamin-D-abhängige Rachitis (Kindesalter)
  • Knochenfrakturen

physiologisch erhöhte Werte:

  • Schwangerschaft
  • Kinder im Wachstumsalter (siehe alters- und geschlechtsspezifische Referenzwerte)
  • postprandial bei Personen mit Blutgruppe 0 und B, Lewis positiv, die Sekretoren der H-Blutgruppensubstanz sind

erniedrigte Werte:

kurzfristige Erniedrigung:

  • Polytrauma, akute Anämie, Multiorganversagen, Massentransfusion
  • Chemotherapie
  • Anorexie und ausgeprägte Nahrungsrestriktion (Mg-, Zn- und Vit.C-Mangel)
  • Schwangerschaft

temporäre Erniedrigung:

  • Hypothyreose
  • M. Wilson
  • Zöliakie (= glutensensitive Enteropathie)
  • Cushing-Syndrom
  • perniziöse Anämie
  • renale Osteodystrophie

dauerhafte Erniedrigung:

  • Hypophosphatasie (ALPL-Gendefekt)

Normalbereiche

International (SI): µmol/l*s
0,58-1,75
0,67-2,17
Frauen (ab 18J.)
Männer (ab 18J.)
Konventionell (KE): U/l
alters- und geschlechtsspez. Referenzwerte, siehe Befundbericht (KiGGS)
35-105
40-130


2 Wochen-17,5J.
Frauen (ab 18J.)
Männer (ab 18J.)






Umrechnung: KE = SI * 60

Sonstiges

Zugehörigkeit EnzymeKnochenLeber
Methode PHOT
Kurzbezeichnung AP
Störfaktoren starke Lipämie, Hämolyse, Ikterus
Aufbewahrung 7 Tage bei 4 - 8 °C
Volumen 1 ml Serum

Literaturhinweise

David A. Colantonio, „Closing the Gaps in Pediatric Laboratory Reference Intervals: A CALIPER Database of 40 Biochemical Markers in a Healthy and Multiethnic Population of Children“, Clinical Chemistry 2012; 58: 854-868

Etienne Mornet, „Hypophosphatasia“, Orphanet Journal of Rare Diseases 2007; 2: 40

Farah Meah et al, „Hypophosphatasia: Review of Bone Mineral Metabolism, Pathophysiology, Clinical Presentation, Diagnosis, and Treatment“ Clinic Rev Bone Miner Metab, Dezember 2016

https://www.rki.de/DE/Content/Gesundheitsmonitoring/Gesundheitsberichterstattung/GBEDownloadsB/KiGGS_ Laborparameter.pdf?__blob=publicationFile

siehe auch:

Laborinformation 32: Infektion der Leber- Hepatitis
Laborinformation 42: Osteoporose- Knochenstoffwechsel

Stand: 9/25/2018

 

Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung